41981971981

© Traute Kaufmann 2010 - 2019 (Alle Rechte vorbehalten)


Ich habe zahlreiche Projekte in international tätigen und namhaften Unternehmen erfolgreich durchgeführt. 

Branchen

Agrartechnik, Automation, Automotive (Hersteller und Zulieferer), Baustoffindustrie, Bekleidungsgewerbe, Bildung, Chemieindustrie, Datenverarbeitung, Energieversorgung, Gesundheit, Handel, Informatik, Investitionsgüter, Nahrungs- und Genussmittel, Pharmaindustrie, Stahlindustrie, Telekommunikation, Textilindustrie, Verlagsgewerbe, Versicherungen, Verbände und Genossenschaften

Projektthemen

(Auszug. Bitte fordern Sie bei Interesse auch detaillierte Informationen über meine Projekte in den jeweiligen Branchen an)

TÜV NORD GROUP 

Dr. Guido Rettig

"Als CEO der TÜV NORD GROUP hat Frau Kaufmann mich viele Jahre bei der strategischen Positionierung des Konzerns maßgeblich begleitet. Wachstum, Internationalisierung und Innovation waren die Schwerpunkte der Ausrichtung. Managementgrundlagen ruft Sie sicher und zielorientiert ab und findet sich dadurch schnell in die entscheidenden Kernfragen hinein. Frau Kaufmann legt größten Wert darauf, die Lösungsarchitekturen komplexer Fragestellungen resultateorientiert anzulegen, um deren Transformation in Umsatz und Rendite bzw. nachweisbaren Zusatznutzen sicherzustellen. In Summe gibt Sie damit einem Unternehmensteam Orientierung und die Gewissheit, dass die Gestaltung von Zukunft eine großartige Aufgabe ist.“

Ganzheitliche Kostensenkung / Produktivitätssteigerung

Optimierung der Kostenposition eines produzierenden Unternehmens in der Telekommunikation. Analyse der Kostenposition, Auswahl und Einführung geeigneter Gestaltungsinstrumente.

Machbarkeitsanalyse 

Eruieren von Mitbewerbermeinungen über

eine technologische Fragestellung für einen erfolgreichen deutschen Automobil-zulieferer. Konzeption und Durchführung  

von Einzelinterviews und Sparring mit den Top-Ingenieuren bedeutender OEM´s in Europa. Ergebnisdokumentation, Ableitung der Schlussfolgerungen und Transfer in strategische Schlüsselmaßnahmen.

Traute Kaufmann

Szenarien  und Frühwarninformationssystem

Entwicklung von Szenarien für ein deutsches Unternehmen im Agrarbereich. Schwerpunkte: Aufzeigen von  Zukunftsentwicklungen zur Beurteilung der Substitutionsbedrohung durch zukünftige neue Marktteilnehmer. Erarbeitung der sich aus den Szenarien ergebenden Handlungsoptionen. Implementierung eines auf den Szenarien basierenden Strategischen Frühwarninformationssystemes.

Innovationsmanagement

Konzeption und Einführung eines Innovationsmanagementsystems in einem diversifizierten Dienstleistungskonzern. Herstellen des Unité de Doctrine über den Umgang mit Innovation. Sicherstellen eines unternehmensweit geschlossenen aber trotzdem individuellen Vorgehens beim Generieren zukünftiger Erfolgspotentiale.

Managerial Effectiveness Program

Konzipierung und Durchführung eines Seminares zum Thema "Richtiges und gutes Management" für die mittlere Managementebene eines europäischen OEMs.

 

Seit 2002 Lehrbeauftragte an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu Ulm.

Effektives und effizientes Marketing

Training der Produkt- und Marketingmanager eines internationalen Anbieters von Messgeräten, Dienstleistungen und Lösungen für die industrielle Verfahrenstechnik unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Fragestellungen und Lösungsdesigns für anstehende aktuelle Aufgabenstellungen. Traute Kaufmann

Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG

Günther Lukassen, Managing Director 
"Frau Kaufmann trainiert seit vielen Jahren unser Produkt- und Branchenmanagement im Bereich Marketing. Dieses Training ist individuell auf unsere Situation zugeschnitten, wodurch die Teilnehmer immer sehr gut mitgenommen werden. Frau Kaufmann mit ihrer langjährigen Erfahrung ist sehr authentisch und gestaltet das Training durch reale Praxisbeispiele anschaulich und lebendig. Wir erhalten nicht nur gutes Feedback der Teilnehmer, sondern sehen auch, dass das Erlernte von den Teilnehmern in die Praxis umgesetzt wird. Was will man mehr?"
 

Wertschöpfungskette

Überprüfung der Bedeutung eines Produktionswerkes innerhalb der Gesamtwertschöpfungskette eines Automobilzulieferers. Schwerpunkte: Analyse der Ausgangslage unter besonderer Berücksichtigung der Funktionsfähigkeit der Schnittstellen zu den Schwestergesellschaften. Herleitung der Top-Down-Vorgaben der Muttergesellschaft. Erarbeitung der Optionen und deren Folgen für das Gesamtunternehmen.

Digitalisierung 

Analyse Geschäftsmodell und Hauptprozesse eines Gesundheitsdienstleisters. Herausarbeiten der Verbesserungspotentiale als spätere Basis für die zuarbeitende Informationstechnologie. Optimierung des Kundennutzens durch Verkürzung der Durchlaufzeit. Verbesserung des Zusammenspiels zwischen Service- und Kostenoptimierung.

Traute Kaufmann

Seit 2016 Lehrbeauftragte an der Hochschule Ravensburg-Weingarten.